storyteller

2020



English


2020
Rests of ink on paper. Approximately 30x60cm each

Mattos deals with nuances of present, future and past, intimate and public. With the use of an outdated typewriter, he publishes traumatic, violent stories of his own past. Although he writes about the most intimate issues, the lack of ink in the typewriter provides the paper with nothing but a faint imprint of the letters, caused by the sturdy key-punching on the very fine paper. This act of writing seems ineffective, but feels more like a defence mechanism to blend out the pain.

Deutsch

2020
Tintenreste auf Papier. Etwa 30x60cm 

Mattos beschäftigt sich mit Nuancen von Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, Intimem und Öffentlichem. Mit Hilfe einer veralteten Schreibmaschine veröffentlicht er traumatische, gewalttätige Geschichten aus seiner eigenen Vergangenheit. Obwohl er über die intimsten Themen schreibt, hinterlässt der Mangel an Tinte in der Schreibmaschine auf dem Papier nur einen schwachen Abdruck der Buchstaben, verursacht durch das kräftige Drücken der Tasten auf dem sehr feinen Papier. Dieser Akt des Schreibens scheint unwirksam zu sein, wirkt aber eher wie ein Abwehrmechanismus, um den Schmerz auszublenden.
previous work
next work
© 2024 Vitor Mattos